Freizeitvolleyball

Wie auch bei den anderen Mannschaftssportarten, hat uns die Coronapandemie im zurückliegenden Jahr stark eingeschränkt.

Während der  Sommermonate 2020 haben wir unseren Sport noch im Freien auf dem Beachvolleyballfeld am Nauheimer

Freizeitgelände betreiben können. Dies haben wir auch  bis weit in den Herbst hinein unermüdlich – teilweise auch bei etwas ungemütlichem Wetter – jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr fortgesetzt.

Freizeit-Volleyballer beim Training im Freien

Erfreulich waren dabei vereinzelte und zufällige Zusammentreffen mit anderen Sportbegeisterten auf dem allgemein zugänglichen Beachvolleyballfeld der Gemeinde Nauheim.  Diese Treffen haben wir dann für kleine Trainingsturniere genutzt

Im Herbst waren wir sehr froh, dass wir – auf Basis unseres Hygienekonzeptes für die Hallennutzung – in die Nauheimer Georg-Schad-Halle zurückkehren durften. Mit großem Elan haben wir diese Möglichkeit immer mittwochs ab 20.30 Uhr wahrgenommen.

Leider endete dieses Vergnügen bereits nach den Herbstferien wegen des bis ins Frühjahr 2021 geltenden (Sport-)Lockdowns.

Um das Teamerlebnis nicht vollständig in Vergessenheit geraten zu lassen, haben wir uns hin und wieder mal zur üblichen Trainingszeit per Skype verabredet – auch um uns einen Überblick über die aktuelle Corona-Haarmode der Trainingskollegen zu verschaffen!

Diese Video-Treffen waren immer sehr unterhaltsam.

Inzwischen sind wir erfreut, dass der Trainingsbetrieb zunächst im Freien, mittwochs ab 18.30 Uhr auf dem Beachvolleyballfeld, wieder aufgenommen werden konnte. Die Trainingsbeteiligung ist ausgesprochen gut – und das Wetter spielt bislang auch gut mit.

Wir hoffen nun auf dauerhaft ungebremsten Spielbetrieb und freuen uns auf weitere Rückkehrer sowie selbstverständlich auch über neue Interessenten am Freizeit-Volleyball.

Matthias Hocks    Juni 2021

   

Top