Volleyball

Jahresbericht Volleyball Mixed 2019/2020

Durch die Überschneidung der Saison mit dem kalendarischen Jahresbericht besteht der Bericht der Abteilung Volleyball Mixed wie immer aus zwei Teilen – zunächst einem kurzen Abschluss zur Saison 2018 / 2019 und einem vollständigen Bericht zur Saison 2019 / 2020.

Die Saison 2018 / 2019 wurde mit einem starken zweiten Tabellenplatz abgeschlossen. Bis zum letzten Spieltag (Heimspiel) standen wir mit 25 Punkten und 9:1 Siegen an der Tabellenspitze. Mit dem zweiten Platz qualifizierten wir uns für den Hessenlöwen (Hessenmeisterschaft Mixed), den wir mit dem dritten Rang und somit die Saison beendeten.

Leider waren auch im Jahr 2019 Abgänge aus der Mannschaft zu vermelden. Unsere langjährigen Mitspielerinnen Jenny Jacoby und Claudia Dreyer haben die Mannschaft zum Saisonwechsel 2019 / 2020 aus privaten Gründen verlassen.

Beach-Volleyball an der Berzallee während der Corona-Pandemie

Die Entscheidung zur Mannschaftsmeldung war deshalb auch ein Stück weit mit dem Risiko belegt, auf den weiblichen Angriffspositionen mit Minimalbesetzung in die Saison zu gehen. Erfreulicherweise gab es zum Saisonbeginn einige neue Gesichter, die uns z.T. dauerhaft im Training und in den Spielen unterstützen konnten.

Nachdem unser Trainer Thomas Krönung auch in dieser Saison weiter zur Verfügung stand, meldeten wir uns erneut für die BFS Liga West/Süd Hessenliga zurück. Trotz Spielerengpässen konnten sich insgesamt sechs Mannschaften für die Liga melden. Somit wurde nach der BFS-Jahreshaupt-versammlung im Juni 2019 der Spielplan erstellt, aus dem für uns im Schnitt ein Doppelspieltag pro Monat heraussprang.

Neben zwei tollen Heimspieltagen in der Georg-Schad-Halle und z.T. erfolgreichen Spieltagen in Bornheim und Dotzheim „lag der Wurm“ wie im Vorjahr in den Spielen in und gegen Worfelden. Angemerkt sei, dass sich diese Mannschaft rein aus Ligaspielern zusammensetzt, was sich im Spiel und Niveau sehr deutlich bemerkbar machte und uns letztlich in beiden Spielen zur Niederlage brachte.

Nach dem letzten Spieltag am Samstag, 07.03.2020, in Worfelden wurde die Saison 2019/2020 mit dem 3. Platz hinter Worfelden und Römerstadt abgeschlossen.

Link zum Bericht auf der Seite des HVV mit Bildern: https://www.hessen-volley.de/inhalt/news/hinrunden-abschluss-in-der-hessenliga-west-sued

Der Trainingsbetrieb sollte im Anschluss trotz beendeter Saison bis zu den Ferien weiterlaufen, wurde aber mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie in der Woche nach dem letzten Spieltag eingestellt. Die folgenden Turniere zur Hessenmeisterschaft (Hessenlöwe) sowie Süddeutschen Meisterschaften wurden ebenfalls durch den Verband mit Verweis auf die Maßnahmen abgesagt.

Seit Anfang Juni wurde in Abstimmung mit dem offiziellen Maßnahmenkatalog zu den Lockerungsmaßnahmen die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs diskutiert. Seit dem 9. Juni findet einmal pro Woche ein Freiluft-Training unter den entsprechenden Auflagen auf dem örtlichen Beach-Volleyball-Feld statt.

Das Training in der Halle wurde trotz der geschaffenen Möglichkeiten nicht in Betracht gezogen und ein potentieller Start mit einer Neubewertung der Situation auf nach den Sommerferien vertagt. Mit dem Brandschaden in der Georg-Schad-Halle wird sich der Neustart vermutlich weiter verzögern, da diese bis auf Weiteres geschlossen bleiben wird, bis der Schaden behoben ist.

Die Mannschaftsmeldung für eine noch nicht abschließend definierte Volleyball Saison 2020/2021 wurde trotz der Corona bedingten Pause fristgerecht eingereicht. Wie diese nach den Sommerferien gestaltet und ausgetragen werden wird, ist noch offen.  Auf der Webseite des Hessischen Volleyball Verbands (HVV) sind die möglichen Szenarien skizziert:
•        Szenario A: ganz normaler Saisonstart
•        Szenario B: Saisonstart nach den Herbstferien
•        Szenario C: Saisonstart im Januar = halbe Saison
•        Szenario D: Spielverkehr in Turnierform

Link: https://www.hessen-volley.de/inhalt/news/moegliche-szenarien-wie-kann-eine-saison-2020-21-aussehen

Unser Ziel für die Mannschaft des SC Nauheim ist in jedem Fall, den Start der Saison 2020 / 2021 frühzeitig und planbar zu unterstützen und mit der Mannschaft mit voller Kraft nach der verlängerten Pause wieder anzugreifen und die Saison erfolgreich zu bestreiten.

Wir sind hierfür immer auf der Suche nach weiteren Mitgliedern für Training und Spiel. Unsere geplanten Trainingszeiten sind Dienstag und Donnerstag ab 20.30 Uhr in der Georg-Schad-Halle.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne per Email robert.beisner@gmail.com oder Tel. +49 173 4197936 melden.

Robert Beisner

Volleyball BFS-Ligaspiel in der Georg-Schad-Halle